Auslobungsfrist: wird noch bekanntgegeben

Young Investigator Award der AG 32 Sportkardiologie

Gefördert von der COSMED Deutschland GmbH

Young Investigator Award der AG 32 Sportkardiologie

Mit dem Award sollen wissenschaftliche Fortschritte in der Sportkardiologie in Deutschland sowie Nachwuchswissenschaftler:innen unterstützt werden, die sich um neue Erkenntnisse zu pathophysiologischen Hintergründen, Diagnostik und Therapie sportkardiologischer Fragestellungen bemühen. 

Gefördert von

 

Logo der COSMED

Die Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind:

 

  • Der Young Investigator Award wird für Forschungsergebnisse von Nachwuchswissenschaftler:innen (Alter < 40 Jahre) mit unmittelbarem Bezug zur Sportkardiologie ausgeschrieben.
  • Es sind alle Teilbereiche der Sportkardiologie eingeschlossen (Leistungs- und Freizeitsport, Prävention, Rehabilitation). In diesem fachlichen Rahmen sind Sie in der Wahl Ihres Themas gänzlich frei. Es wird insbesondere nicht erwartet, dass sich die Arbeit auf ein Interessensgebiet des stiftenden Unternehmens bezieht.
  • Die Originalarbeit soll sich mit pathophysiologischen Hintergründen, neuen diagnostischen Möglichkeiten oder innovativen Therapiekonzepten im Themenfeld Bewegung, Sport und Herz auseinandersetzen.
  • Die deutsch- oder englischsprachige Arbeit muss maximal 12 Monate vor Ausschreibung in einer Zeitschrift publiziert oder nachweislich zur Publikation angenommen worden sein.
  • Zur Bewerbung sind nur Erstautoren bzw. Erstautorinnen berechtigt, die zum Ablauf der jeweiligen Auslobungsfrist das 39. Lebensjahr nicht überschritten haben.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie statt.

500,- Euro

Bitte senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

 

  • Zusammenfassung (1 Seite) von Inhalt und Bedeutung der Arbeit in deutscher Sprache
  • Publikation (Ausdruck der bereits veröffentlichten Publikation oder – bei noch nicht erschienenen Artikeln – Manuskript mit Nachweis der Annahme in einer Zeitschrift)
  • Angabe des Eigenanteils (3 - 5 Sätze)
  • Einseitiger Lebenslauf
  • Publikationsliste des Bewerbers

 

Damit wir Ihre Bewerbung annehmen und bearbeiten können, senden Sie diese bitte vor Ablauf der Auslobungsfrist an die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie per E-Mail mit dem Betreff „YIA der AG 32 Sportkardiologie“ an preise-stipendien@dgk.org.

Bitte hängen Sie die Unterlagen einzeln als PDF-Dateien an. Der Eingang der Bewerbung wird Ihnen per E-Mail bestätigt. Wir bitten um Verständnis dafür, dass unvollständige oder unsortierte Unterlagen nicht zum Bewerbungsverfahren zugelassen werden können.
Nach Ablauf der Auslobungsfrist werden die Manuskripte an die Kuratoriumsmitglieder weitergeleitet, die die beste Arbeit auswählen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 
  • PD Dr. Pascal Bauer, Gießen (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Timm Bauer, Offenbach
  • Dr. Katrin Esefeld, München
  • Dr. Jürgen Fritsch, Köln
  • PD Dr. David Niederseer, Zürich
  • Dr. Jana Schellenberg, Nürnberg
  • Prof. Dr. Christian Stumpf, Bayreuth
  • Dr. Dierk Vogt, Asperg 

Preisträger:innen

2023

 

Dr. Alexander Kogel, Leipzig

 

v.l.n.r. PD Dr. Pascal Bauer, Preisträger Dr. Alexander Kogel, Dr. Dierk-Christian Vogt (©DGK/Thomas Hauss)

 

2022 - Dr. Florian Egger, Saarbrücken

2021 - Stephan Müller, München
2020 - Dr. Christopher Klenk, Basel (CH)

Kontakt

Désirée Dross

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
- Herz- und Kreislaufforschung e. V.
German Cardiac Society
Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/ 600 692 23
Fax: +49 (0) 211/ 600 692 10
E-Mail: preise-stipendien@dgk.org

Diese Seite teilen