Preis für Wissenschaftsjournalismus

Gefördert von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

Preis für Wissenschaftsjournalismus

Der Preis wird verliehen in Anerkennung einer sachgerechten, unabhängigen und kritisch-hinterfragenden Berichterstattung und Kommentierung von Themen der Herz-Kreislauf-Medizin. 

Gefördert von

Print

Richtlinien

Der Preis ist mit 2.500,- Euro dotiert und wird vom Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie vergeben.

 

Eine Bewerbung ist nicht möglich.

 

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft.

Preisträger:innen

2024 - Dr. Johannes Wimmer, Berlin

 

v.l.n.r. Prof. Dr. Holger Thiele, Preisträger Dr. Johannes Wimmer, Prof. Dr. Christoph Maack (©DGK/Thomas Hauss)

 

 

2023 - Dr. Werner Bartens, München

2022 - Dr. Dennis Ballwieser und Julia Rotherbl, München

2021 - Alina Schadwinkel, Berlin
2020 - Dr. Heike Le Ker, Hamburg
2019 - Dr. Heinz-Wilhelm Esser, Remscheid
2018 - Prof. Dr. Christian Floto, Köln
2017 - Philipp Grätzel von Grätz, Berlin
2016 - Dr. Adelheid Müller-Lissner, Berlin
2015 - Rüdiger Meyer, Hannover
2014 - Vera Cordes, Hamburg
2013 - Werner Buchberger, München
2012 - Sascha Liviu Spataru, Linz (AT)
2011 - Dr.-Ing. E.h., Dipl. Phys. Ranga Yogeshwar, Hennef
2010 - Peter Overbeck, Neu-Isenburg
2009 - Wolfram Goertz, Düsseldorf
2008 - Dr. Hartmut Wewetzer, Berlin
2007 - Dr. Irene Oswalt, Frankfurt am Main
2006 - Hagen Rudolph, Hanau
2005 - Dr. Bernhard Wiedemann, Wiesbaden
2004 - Klaus Koch, Brühl
2003 - Dr. Rainer Flöhl, Frankfurt

Kontakt

Désirée Dross

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
- Herz- und Kreislaufforschung e. V.
German Cardiac Society
Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf

 

Tel.: +49 (0) 211/ 600 692 23
E-Mail: preise-stipendien@dgk.org

Diese Seite teilen