Interview: PD Dr. Katharina Schütt zu den neuen ESC-Leitlinien für Patient:innen mit Diabetes

 

Was ist der aktuelle Stand der Empfehlungen, was gibt es Neues zur kardiovaskulären Sicherheit im Therapiemanagement und wo liegen Verbesserungspotenziale in der Zusammenarbeit zwischen Diabetologie und Kardiologie? PD Dr. Katharina Schütt vom Universitätsklinikum Aachen war am Leitlinien-Update beteiligt und spricht im Interview über die neuen ESC Guidelines zum Management kardiovaskulärer Erkrankungen bei Patient:innen mit Diabetes.

Von: Romy Martínez

 

29.08.2023


Videointerview: Neue ESC-Empfehlungen zum Management von Patient:innen mit Diabetes

mit PD Dr. Katharina Schütt, Universitätsklinikum Aachen

Weiterführende Links

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Neuerungen der ESC-Diabetes-Leitlinien von Prof. Nikolaus Marx, der federführend an der Aktualisierung beteiligt war.

Das könnte Sie auch interessieren

Adipositas als neuer behandelbarer kardiovaskulärer Risikofaktor definiert

AHA-Kongress 2023 | SELECT: Die Studienergebnisse zusammengefasst und kommentiert von Prof. Ulrich Laufs

Erste Gentherapie für Hypercholesterinämie

AHA-Kongress 2023 | Heart-1: Erstmals Verve-101-Wirkstoff für PCSK9-Gentherapie zur Senkung von Cholesterin bei Menschen eingesetzt. Von Prof. Ulrich Laufs.

Neue globale ARDS-Definition 2023

DIVI23 | Die neue globale ARDS-Definition unterscheidet zwischen 3 Szenarien und gibt Kriterien vor, die bei allen ARDS-Kategorien vorliegen müssen.

Diese Seite teilen