Interview: PD Dr. Katharina Schütt zu den neuen ESC-Leitlinien für Patient:innen mit Diabetes

 

Was ist der aktuelle Stand der Empfehlungen, was gibt es Neues zur kardiovaskulären Sicherheit im Therapiemanagement und wo liegen Verbesserungspotenziale in der Zusammenarbeit zwischen Diabetologie und Kardiologie? PD Dr. Katharina Schütt vom Universitätsklinikum Aachen war am Leitlinien-Update beteiligt und spricht im Interview über die neuen ESC Guidelines zum Management kardiovaskulärer Erkrankungen bei Patient:innen mit Diabetes.

Von: Romy Martínez

 

29.08.2023


Videointerview: Neue ESC-Empfehlungen zum Management von Patient:innen mit Diabetes

mit PD Dr. Katharina Schütt, Universitätsklinikum Aachen

Weiterführende Links

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Neuerungen der ESC-Diabetes-Leitlinien von Prof. Nikolaus Marx, der federführend an der Aktualisierung beteiligt war.

Das könnte Sie auch interessieren

TEER bei moderater Mitralinsuffizienz

New York Valves Kongress 2024 | EXPANDed: Die Studie liefert Hinweise, dass Betroffene in einem frühen Krankheitsstadium von der TEER profitieren. Kommentiert von Prof. S. Baldus.

TAVI vs. OP bei unter 70-Jährigen

New York Valves Kongress 2024 | Notion-2-Subgruppenanalyse: Das ungünstigere Ergebnis von TAVI bei Personen mit bikuspider Aortenklappe gibt Anlass zu weiteren Studien. Kommentiert von Prof. T. Rudolph.

Aktuelles aus der ALKK

DGK-Jahrestagung 2024 | Prof. Christian Perings über die Entwicklungen bei der Arbeitsgemeinschaft Leitende Kardiologische Krankenhausärzte (ALKK).

Diese Seite teilen