Nur für DGK Mitglieder

Präventive und rehabilitative Kardiologie (AG 14)

gegründet FT 1993, verlängert bis JT 2025

Ziele & Aufgaben

Die Aufgabe der Arbeitsgruppe liegt in der Stärkung und wissenschaftlichen Unterlegung primär- und sekundärpräventiver Maßnahmen. Hierzu werden unter anderem Leitlinien und Positionspapiere geschrieben und Register geführt.
Innerhalb der Fachgesellschaft ist die Arbeitsgruppe durch meist mehrere Sitzungen auf der Jahrestagung und den Herztagen der DGK sowie innerhalb von DGK.Online vertreten, wobei ein besonderes Anliegen der interdisziplinäre Auftritt ist – insbesondere mit anderen Arbeitsgruppen. Ebenso pflegt die Arbeitsgruppe einen engen Austausch sowohl mit der Projektgruppe Prävention der DGK als auch mit der European Association for Preventive Cardiology (EAPC) innerhalb der European Society of Cardiology (ESC) und anderen Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR).
Sprecher & Stellvertreter
Dr. Elisabeth Schieffer

Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH

Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin

Baldingerstr.

35043 Marburg

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

elisabeth.schieffer@uni-marburg.de

Sprecher
Prof. Dr. Frank Edelmann

Deutsches Herzzentrum der Charite (DHZC)

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin | CBF

Augustenburger Platz 1

13533 Berlin

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: 030 450-653731

Fax: 030 450-7553731

frank.edelmann@charite.de

Stellvertreter
Nukleus der Arbeitsgruppen
Dr. Christa Maria Bongarth

Klinik Höhenried gGmbH

Kardiologie

Höhenried 1

82347 Bernried am Starnberger See

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: 08158 24-32000

Fax: 08158 24-52010

christa.bongarth@hoehenried.de

Dr. Manju Guha

Reha-Klinik am Sendesaal

Kardiologie

Bürgermeister-Spitta-Allee 47

28329 Bremen

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: 0421 336-300

Fax: 0421 336 30-2005

m.guha@rehaklinik-sendesaal.de

Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Ladwig

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin

Ismaninger Str. 22

81675 München

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: +49 89 3187 3623

Fax: 089 31873667

karl-heinz.ladwig@tum.de

Dr. Roland Nebel

Klinik Roderbirken

Rehabilitationszentrum für Herz- und Kreislauferkrankungen

Roderbirken 1

42799 Leichlingen

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: 02175 82-4022

Fax: 02175 82-1962

roland.nebel@klinik-roderbirken.de

Prof. Dr. Harm Wienbergen

Bremer Institut für Herz- und Kreislaufforschung (BIHKF)

Senator-Weßling-Str. 2

28277 Bremen

Mo – Do 07:30 – 16:00 & Fr 08:00 – 13:00

Tel: 0421 879-4059

Fax: 0421 879-1675

harm-wienbergen@t-online.de

Aufklärungsaktion

Herzinfarkt unter 50? Blutfette beachten, Lp(a)-Wert bestimmen!

Seit Ende 2021 haben verschiedene deutsche Fachgesellschaften die Öffentlichkeitsaktion „Herzinfarkt unter 50? Blutfette beachten! Lipoprotein(a) bestimmen!“ vorbereitet. Auch die DGK war durch die Sprecherin der AG 14, Frau Dr. Manju Guha, beteiligt und hat die Aktion unterstützt. Wesentlicher Mitgestalter der Aktion war die Deutsche Herzstiftung. 

Die Aktion hat am Weltherztag, dem 29.09.2022, stattgefunden und hat ein beachtliches Echo gefunden. In ganz Deutschland hat es im September und Oktober 2022 verschiedene Patientenveranstaltungen zum Thema gegeben. Die Aktion wurde dem Fachpublikum bundesweit auf verschiedenen Ärzte-Kongressen präsentiert.

Interessante Publikationen

Leitlinien, Kommentare, Positionspapiere

Kooperation

DGPR

Die Arbeitsgruppe kooperiert eng mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V..

Aufklärung

Informationen für Patient:innen und Interessierte

In diesem Bereich auf herzmedizin.de finden Sie interessantes und nützliche Texte, Videos und vieles mehr, das Sie Ihren Patient:innen ans Herz legen können.

Kooperation

Zusammenarbeit mit der Herzstiftung

Die Deutsche Herzstiftung e. V. – gegründet 1979 – ist heute die größte, gemeinnützige, unabhängige Anlaufstelle für Patient:innen und Interessierte im Bereich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Diese Seite teilen