"Es passiert gerade unheimlich viel" – Fortschritte bei Herzinsuffizienz

Neue Medikamente, neue Ideen in Therapie und Diagnostik – Prof. Stephan von Haehling, stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Chronische Herzinsuffizienz (AG 10) der DGK, spricht über aktuelle Fortschritte bei der Erkrankung. Er verweist aber auch auf bestehende "Treatment Gaps" sowie Missverständnisse beim Eisenmangel und teilt seine Erwartungen für den kommenden ESC-Kongress.

 

Bildquelle (Bild oben): Jackie Niam / Shutterstock.com

Von: Romy Martínez

09.08.2023


Videointerview: Entwicklungen bei chronischer Herzinsuffizienz und anstehender ESC-Kongress

mit Prof. Stephan von Haehling, stellvertretender Sprecher der DGK-Arbeitsgruppe 10 Chronische Herzinsuffizienz

Das könnte Sie auch interessieren

Aficamten sicher und wirksam bei HOCM

HFA-Kongress 2024 | SEQUOIA-HCM: Neuer Myosin-Inhibitor verbessert Belastbarkeit und Lebensqualität bei hypertroph-obstruktiver Kardiomyopathie. Von Prof. B. Aßmus.

HI-Therapie: Analyse zur Umsetzung der ESC-Leitlinien

HFA-Kongress 2024 | TITRATE-HF: Wie oft werden die ESC Guidelines tatsächlich angewandt? Register-Analyse aus den Niederlanden. Von Prof. B. Aßmus.

Heart Rhythm 2024 – Highlights

HRS-Vice-President und Programm-Chair Prof. M. K. Chung fasst die diesjährigen Kongress-Highlights zusammen.

Diese Seite teilen