BNK-CardioCoach: Was gibt es Neues zur App?

Befundsammlung, Trainings- und Terminkalender, Medikationsübersicht und Pillenwecker – die kostenlose App des BNK (Bundesverband Niedergelassener Kardiologen) hilft Patient:innen, aber auch den Behandelnden mit vielen Funktionen beim Gesundheitsmanagement. Simon Glück, Geschäftsführer der BNK Service GmbH, erzählt, was es Neues zum BNK-CardioCoach gibt und wie die Zukunftspläne aussehen.

Von: Romy Martínez und Martin Nölke

05.07.2023

Video-Interview zur App für Herzgesundheit

mit Simon Glück, Geschäftsführer der BNK Service GmbH, im Rahmen der DGK-Jahrestagung 2023

Die Funktionen des CardioCoach im Überblick

Die App bietet datenschutzkonform verschiedene Funktionen, um Patient:innen bei der Umsetzung der Behandlung zu unterstützen und Behandelnde in Klinik, fachärztlicher sowie hausärztlicher Praxis schnittstellenübergreifend zu informieren.

Gesundheitsdaten sammeln und teilen

Vitaldaten wie Blutdruck, Puls und Körpergewicht können erfasst und als Grafik oder statistische Zusammenfassung angezeigt werden. Außerdem können Arztberichte, Labor- und Röntgenbefunde gespeichert werden.

Medikationsübersicht und Pillenwecker

Per Barcode auf der Verpackung können die Patient:innen über die Smartphone-Kamera ihre Medikamente einscannen. Für jedes Medikament kann ein Pillenwecker eingestellt werden, der an die Medikamenteneinnahme erinnert. Außerdem ist es möglich, bei registrierten kardiologischen Praxen Rezepte nachzubestellen.

Trainingsplan und Terminkalender

Wenn mit der Ärztin oder dem Arzt ein Trainingsplan erarbeitet wird, können alle Trainingseinheiten in der App dokumentiert werden. Arzttermine können im CardioCoach verwaltet und mit dem Terminkalender im Smartphone synchronisiert werden.

Übersicht für die Visite

Eine Übersichtsseite ermöglicht einen schnellen Überblick beim Arztbesuch, entweder direkt auf dem Smartphone oder per Code in einem Webportal.

Link zum CardioCoach des BNK

Das könnte Sie auch interessieren

Rubrik im Fokus: Digitale Kardiologie

Rubrikleitende PD Dr. Philipp Breitbart und Dr. Hannah Billig geben einen Ausblick auf die Studienhighlights und Formate für die Digitale Kardiologie.

Digital Wrap-up: Apps

Neue Folge der Digital Wrap-ups zum Thema Apps. Nützliche eLearning-Tools zur Ergänzung klassischer Lehrbücher werden immer häufiger während des Studiums angewendet.

Digitalisierung als Klinik meistern und nutzen

DGK-Jahrestagung 2024 | Prof. Friedrich Köhler über den aktuellen Stand der Digitalisierung, die kommenden Schritte und seine Vision für die Zukunft.

Diese Seite teilen