Der Recap zum Basic Science Meeting 2023 

 

Die Herausgebenden der Rubrik Basic Science, Prof. Sabine Steffens (München) und Prof. Johannes Backs (Heidelberg), fassen die Highlights des Basic Science Meeting 2023 zusammen. Die zweitägige Veranstaltung ist inzwischen seit 12 Jahren fester Bestandteil der DGK-Herztage. Im Vordergrund steht der interdisziplinäre Austausch der 4 DGK-Arbeitsgruppen (AG 8, 13, 18 und 31).

 

Zu Gast sind Prof. Kai C. Wollert (Hannover) sowie Posterpreisgewinnerin Dr. Laura Charlotte Sommerfeld (Hamburg), die über aktuelle Projekte der Grundlagenforschung berichten. Wie regulieren Entzündungsreaktionen die Heilungsprozesse nach Herzinfarkt und welche Faktoren sind dabei beteiligt? Diese Fragen stehen im Fokus der aktuellen Forschungsarbeiten zur Sekretomanalyse von Prof. Wollert, der einen Vortrag über die Bedeutung und therapeutischen Möglichketien des kardialen Sekretoms auf den Herztagen in Bonn hielt. Dr. Sommerfeld stellt ihre Forschungsergebnisse zum Thema Blut-Biomarker (https://doi.org/10.1007/s00392-023-02302-4) beim intermittierenden Vorhofflimmern vor. Weitere Informationen sehen Sie im Videobeitrag.

 



Von:

Prof. Sabine Steffens und Prof. Johannes Backs

Herausgebende der Rubrik "Basic Science"

 

14.12.2023

Recap: Basic Science Meeting 2023

Weiterführende Links


Zur Rubrik "Basic Science"

Das könnte Sie auch interessieren

mikroRNA-Blocker zur Umkehr der Herzfibrose

Die Wirksamkeit der miR-21-Blockade gegen Herzfibrose wurde jetzt erstmals in einer Studie an lebenden humenen Herzmuskelscheiben gezeigt.

Gentherapie zur Behandlung der Neugeborenen-Kardiomyopathie

DGK Herztage 2023 | Kinder mit MYBPC3-assoziierter Neugeborenen-Kardiomyopathie versterben meist innerhalb des ersten Lebensjahres. Die Gentherapie könnte diese Kinder heilen.

Basic Science im Interview: Tierversuche

Prof. Sabine Steffens im Gespräch mit Prof. Laura Zelarayán von der Kommission für experimentelle Kardiologie über den Nutzen und öffentlichen Diskurs von Tierversuchen in der kardiovaskulären Forschung.

Diese Seite teilen