Auswirkungen globaler Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen

PD Dr. Christina Magnussen stellte beim ESC Kongress 2023 im Rahmen der Session "Registries on cardiovascular risk and prevention" eine neue Studie vor, die zum ersten Mal gezeigt hat, wie hoch der Anteil an modifizierbaren Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen auf globaler Ebene ist. Im Video-Interview erläutert sie die Ergebnisse der Studie sowie ihre Limitationen.

 

Von: Melissa Wilke

01.09.2023

Video-Interview zum ESC-Kongress 2023

mit PD Dr. Christina Magnussen, Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Ebbendorf (UKE)

Referenzen

Das könnte Sie auch interessieren

Status-Update: Kardio-CT

DGK-Jahrestagung 2024 | Die Präsidenten von DGK und DGTHG sprechen über den G-BA-Beschluss: Chancen, Risiken und die weiteren Schritte.

Kardio-CT in Leistungskatalog aufgenommen

Der G-BA hat die Aufnahme als ambulante Leistung beschlossen. Die DGK sieht Risiken, da der Beschluss nicht weit genug geht.

Kardio-CT: DGK-Präsident zum G-BA-Beschluss

DGK-Präsident Prof. Holger Thiele äußert sich im Video-Interview zur möglichen Rolle der Kardiologie und zu potenziellen Fallstricken.

Diese Seite teilen