Prof. Tanja Rudolph über die Studien-Highlights

 

TCT-Kongress 2023 – Die Herausgeberin der Rubrik strukturelle Herzerkrankungen, Prof. Rudolph, gibt einen Überblick zu Studienhighlights des TCT-Kongress 2023. Zu den Höhepunkten des TCT gehörten die 5- bzw. 4-Jahresdaten der beiden Studien, PARTNER-3 und EVOLUT, zur Untersuchung der TAVI gegenüber der chirurgischen Aortenklappen-Implantation bei Patient:innen mit Aortenklappenstenose und niedrigem OP-Risiko. Eine weiteres Kongress-Highlight war die TRISCEND-II-Studie zum Vergleich der Trikuspidalklappenimplantation gegenüber der optimalen medikamentösen Therapie bei symptomatischer hochgradiger Trikuspidalklappeninsuffizienz.

Von:

Romy Martínez

HERZMEDIZIN-Redaktion

 

11.08.2023


Videozusammenfassung: Studien-Highlights 

mit Prof. Tanja Rudolph, Herausgeberin Strukturelle Herzerkrankungen

Weiterführende Links

Zurück zur Übersichtsseite TCT Berichterstattung.

Das könnte Sie auch interessieren

Quick Dive: Kommentar zu Kardiomyopathien

DGK-Publikationen prägnant vorgestellt – dieses Mal: DGK-Kommentar zu ESC-Leitlinien 2023 Kardiomyopathien. Von Prof. B. Meder.

PERFORM-TAVR und SMART: Interventionelle Behandlungsstrategien

ACC-Kongress 2024 | PERFORM-TAVR und SMART: Proteine und Bewegung nach TAVI bei Gebrechlichkeit – und welche Klappe bei kleinem Aortenanulus. Von Dr. M. Gerçek und Prof. T. Rudolph.

DEDICATE-DZHK6: 1-Jahresdaten zeigen Vorteile für TAVI

ACC-Kongress 2024 | DEDICATE-DZHK6: Studie weist ausgeprägten Vorteil der TAVI-Prozedur gegenüber dem chirurgischen Klappenersatz nach. Von Dr. H. Wienemann und Prof. S. Baldus.

Diese Seite teilen